Mineralsalze für deine Bewohner

Topseller
Montmorillonit Mineralsalz Monte für das bessere Häuten der Garnelen und das erhalten von Schneckengehäusen Montmorillonit - Wasserzusatz
Inhalt 10 Gramm
ab 1,02 € *
Tima Garnelensalz GH+ / KH+ Tima Garnelensalz GH+ / KH+
Inhalt 300 Gramm
14,99 € *
ph-minus von Söll für teiche und zur Untersttzung von ph Senkungen im Aquarium pH-Minus 500ml
Inhalt 500 Mililiter
14,99 € *
GH-Plus von Söll für die Aufbereitung von Teichen und Weichwasserbecken GH-Plus Teich 500ml
Inhalt 500 Mililiter
18,99 € *
AquaStab 50g von söll, die Wasseraufbereitung für Garnelen, Schnecken und Zierfische AquaStab 50g
Inhalt 50 Gramm
7,99 € *
AquaStab 100g von söll, die Wasseraufbereitung für Garnelen, Schnecken und Zierfische AquaStab 100g
Inhalt 100 Gramm
13,99 € *
Biotopol C 100ml für Garnelen, Schnecken und gesunde Aquarienbewohner zur Unterstützung der Häutung und des Gehäuseaufbaues bei schnecken Biotopol C 100ml
Inhalt 100 Mililiter
4,49 € *
Tima Garnelensalz GH+ Tima Garnelensalz GH+
Inhalt 300 Gramm
14,99 € *
Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
AquaStab 50g von söll, die Wasseraufbereitung für Garnelen, Schnecken und Zierfische
AquaStab 50g
Inhalt 50 Gramm
7,99 € *
AquaStab 100g von söll, die Wasseraufbereitung für Garnelen, Schnecken und Zierfische
AquaStab 100g
Inhalt 100 Gramm
13,99 € *
Biotopol C 100ml für Garnelen, Schnecken und gesunde Aquarienbewohner zur Unterstützung der Häutung und des Gehäuseaufbaues bei schnecken
Biotopol C 100ml
Inhalt 100 Mililiter
4,49 € *
Tima Garnelensalz GH+
Tima Garnelensalz GH+
Inhalt 300 Gramm
14,99 € *
GH-Plus von Söll für die Aufbereitung von Teichen und Weichwasserbecken
GH-Plus Teich 500ml
Inhalt 500 Mililiter
18,99 € *
Tima Garnelensalz GH+ / KH+
Tima Garnelensalz GH+ / KH+
Inhalt 300 Gramm
14,99 € *
ph-minus von Söll für teiche und zur Untersttzung von ph Senkungen im Aquarium
pH-Minus 500ml
Inhalt 500 Mililiter
14,99 € *
Montmorillonit Mineralsalz Monte für das bessere Häuten der Garnelen und das erhalten von Schneckengehäusen
Montmorillonit - Wasserzusatz
Inhalt 10 Gramm
ab 1,02 € *

Unsere Aquarienbewohner kommen aus den unterschiedlichsten Ländern, Seen, Flüssen und Meeren mit den unterschiedlichsten Mineralzusammensetzungen im Wasser. Als Ausgangswasser für die Haltung bei uns dient oft das Leitungswasser. Wenn dies jedoch so gar nicht stimmt, dann muss mit Osmosewasser gearbeitet werden. Mit den richtigen Mineralsalz für Aquaien kann man den unterschiedlichsten Tieren gerecht werden. Manch Fische (Malawi) oder auch Garnelen (Sulawesi) kommen z.B. aus Gebieten wo ein hoher PH wert vorliegt. Diese Tiere benötigen diesn PH-Wert um zu überleben und gesund zu bleiben. dafür gibt es Mineralsalze, welche das Wasser auf desen PH-Wert halten. Ebenso gibt es Zierfische welche aus sehr Hartem oder Brackigen Wasser entstammen. Für diese Tiere verwendet man dann ein Mineralsalz um die Härte anzuheben wenn dies nötig ist, oder gar Meersalz um das Wasser auf Brackwasser zu bringen.

Werden Tiere nicht mit den richtigen Werten gehalten, führt dies häufg zu Stress, Anfälligkeit für Krankheiten und ein zu frühes lebensende.

1. Caridina Weichwassergarnelen

Die meisten Caridina Arten ob nun die Bienengarnele (Caridina red bee) oder die Tigergarnele, brauchen Weichwasser. Man arbeitet bei diesen Tieren mit Osmosewasser und einem Aufhärtesalz mit GH+, da diese Tiere Wasserverunreinigungen aus dem leitungswasser schlecht vertragen und die KH unter 1 liegen sollte. In zu hartem Wasser können die Tiere oft nicht lange überleben.

2. Sulawesigarnelen

Sehr schöne und doch schwierige Tiere. Die Sulawesigarnelen wollen es nicht nur warm im Becken, sondern brauchen dazu weiches Wasser jedoch mit einem PH um 7,5 oder 8,5.Auch hier arbeitet man oft mit Osmosewasser und deinem Garnelensalz mit PH 7,5 oder 8,5 puffer.. mancheiner hat das Glück und kann Kardinalsgarnelen auf Leitungswasser stabilisieren, das sind jedoch ausnahmen und erfordert das richtige Leitungswasser. 

3. Allgemeine Mineralzufuhr

Je nach Ausgangswasser ist es wichtig verschiedenen Tiere regelmäßig Minerale zukommen zu lassen. Dies kann mit einem allgemeinen Mineralsalz getan werden oder bei Neocaridinas z.B. auch mit Montmorillonit. Dies fördert das Wohlbefinden der Tiere, bindet Stoffe und macht das Wasser klarer. Eine Bessere Häutung ist dadurch möglich.

Unsere Aquarienbewohner kommen aus den unterschiedlichsten Ländern, Seen, Flüssen und Meeren mit den unterschiedlichsten Mineralzusammensetzungen im Wasser. Als Ausgangswasser für die Haltung bei... mehr erfahren »
Fenster schließen
Mineralsalze für deine Bewohner

Unsere Aquarienbewohner kommen aus den unterschiedlichsten Ländern, Seen, Flüssen und Meeren mit den unterschiedlichsten Mineralzusammensetzungen im Wasser. Als Ausgangswasser für die Haltung bei uns dient oft das Leitungswasser. Wenn dies jedoch so gar nicht stimmt, dann muss mit Osmosewasser gearbeitet werden. Mit den richtigen Mineralsalz für Aquaien kann man den unterschiedlichsten Tieren gerecht werden. Manch Fische (Malawi) oder auch Garnelen (Sulawesi) kommen z.B. aus Gebieten wo ein hoher PH wert vorliegt. Diese Tiere benötigen diesn PH-Wert um zu überleben und gesund zu bleiben. dafür gibt es Mineralsalze, welche das Wasser auf desen PH-Wert halten. Ebenso gibt es Zierfische welche aus sehr Hartem oder Brackigen Wasser entstammen. Für diese Tiere verwendet man dann ein Mineralsalz um die Härte anzuheben wenn dies nötig ist, oder gar Meersalz um das Wasser auf Brackwasser zu bringen.

Werden Tiere nicht mit den richtigen Werten gehalten, führt dies häufg zu Stress, Anfälligkeit für Krankheiten und ein zu frühes lebensende.

1. Caridina Weichwassergarnelen

Die meisten Caridina Arten ob nun die Bienengarnele (Caridina red bee) oder die Tigergarnele, brauchen Weichwasser. Man arbeitet bei diesen Tieren mit Osmosewasser und einem Aufhärtesalz mit GH+, da diese Tiere Wasserverunreinigungen aus dem leitungswasser schlecht vertragen und die KH unter 1 liegen sollte. In zu hartem Wasser können die Tiere oft nicht lange überleben.

2. Sulawesigarnelen

Sehr schöne und doch schwierige Tiere. Die Sulawesigarnelen wollen es nicht nur warm im Becken, sondern brauchen dazu weiches Wasser jedoch mit einem PH um 7,5 oder 8,5.Auch hier arbeitet man oft mit Osmosewasser und deinem Garnelensalz mit PH 7,5 oder 8,5 puffer.. mancheiner hat das Glück und kann Kardinalsgarnelen auf Leitungswasser stabilisieren, das sind jedoch ausnahmen und erfordert das richtige Leitungswasser. 

3. Allgemeine Mineralzufuhr

Je nach Ausgangswasser ist es wichtig verschiedenen Tiere regelmäßig Minerale zukommen zu lassen. Dies kann mit einem allgemeinen Mineralsalz getan werden oder bei Neocaridinas z.B. auch mit Montmorillonit. Dies fördert das Wohlbefinden der Tiere, bindet Stoffe und macht das Wasser klarer. Eine Bessere Häutung ist dadurch möglich.

Zuletzt angesehen
chatImage
Wiebies Aquawelt
Wiebies Aquawelt
Ein fischiges ahoi, wie können wir dir weiterhelfen?
Hi lieber Aquarianer, leider versuchst du uns auserhalb der Kontaktzeiten zu erreichen, schreib uns einfach, wir werden dir zeitnah antworten.
whatspp icon whatspp icon