Blauaugen -Faszination und Rarität

Einer der schönsten und elegantesten Fischarten sind die Blauaugen. Es gibt nicht viele in der Aquaristik vertretene Varianten von Ihnen, jedoch sind alle natürlich um so schöner.

Blauaugen, auch Pseudomugil als Hauptart genannt sind Ährenfische welche nur auf der Insel Neuguinea, den Aru Inseln und in Australien vorkommen.

Ihr Körper ist oft blass / farblos, jedoch dafür die Flossen um so schöner. Sie können je nach Art bis 5 cm werden und  bevorzugen Aquarien ab 80cm Kantenlänge sowie viele feinfiedrige Pflanzen. Die Zucht von Blauaugen ist bereits mehrfach gelungen. Diese ist jedoch sehr aufwendig und Zeitintensiv, da die Larven sehr langsam wachsen. Wie wir unsere Blauaugen gezüchtet haben, verraten wir euch in unserem Wiki. Blauaugen fressen in der Natur hauptsächlich kleine Insekten und Stechmückenlarven, was bedeutet, das Sie schwer an Trockenfutter zu gewöhnen sind. Auf dem Speiseplan soltle deshalb ausreichend Lebendfutter in kleiner Größe stehen.

Blauaugen ( Pseudomugil) sind eher ruhige Gesellen und sollten mit keinen zu aktiven oder quirligen Beifischen vergesellschaftet werden. Den Name Blauauge verdanken die Tiere dem blauen Auge welches wie bei dem Normani Leuchtaugenbärbling intensiv leuchtet. Halten sollte man alle Blauaugen in einer schönen Gruppe oder einem schwarm. Blauaugen mögen leichte Strömun, die Gabelschwanzblauaugen sogar etwas mehr.

Weitere Infos zu den tollen Blauaugen findet Ihr hier in der jeweiligen Art. Bei uns könnt ihr eure tollen Blauaugen kaufen.

Einer der schönsten und elegantesten Fischarten sind die Blauaugen. Es gibt nicht viele in der Aquaristik vertretene Varianten von Ihnen, jedoch sind alle natürlich um so schöner. Blauaugen,... mehr erfahren »
Fenster schließen
Blauaugen -Faszination und Rarität

Einer der schönsten und elegantesten Fischarten sind die Blauaugen. Es gibt nicht viele in der Aquaristik vertretene Varianten von Ihnen, jedoch sind alle natürlich um so schöner.

Blauaugen, auch Pseudomugil als Hauptart genannt sind Ährenfische welche nur auf der Insel Neuguinea, den Aru Inseln und in Australien vorkommen.

Ihr Körper ist oft blass / farblos, jedoch dafür die Flossen um so schöner. Sie können je nach Art bis 5 cm werden und  bevorzugen Aquarien ab 80cm Kantenlänge sowie viele feinfiedrige Pflanzen. Die Zucht von Blauaugen ist bereits mehrfach gelungen. Diese ist jedoch sehr aufwendig und Zeitintensiv, da die Larven sehr langsam wachsen. Wie wir unsere Blauaugen gezüchtet haben, verraten wir euch in unserem Wiki. Blauaugen fressen in der Natur hauptsächlich kleine Insekten und Stechmückenlarven, was bedeutet, das Sie schwer an Trockenfutter zu gewöhnen sind. Auf dem Speiseplan soltle deshalb ausreichend Lebendfutter in kleiner Größe stehen.

Blauaugen ( Pseudomugil) sind eher ruhige Gesellen und sollten mit keinen zu aktiven oder quirligen Beifischen vergesellschaftet werden. Den Name Blauauge verdanken die Tiere dem blauen Auge welches wie bei dem Normani Leuchtaugenbärbling intensiv leuchtet. Halten sollte man alle Blauaugen in einer schönen Gruppe oder einem schwarm. Blauaugen mögen leichte Strömun, die Gabelschwanzblauaugen sogar etwas mehr.

Weitere Infos zu den tollen Blauaugen findet Ihr hier in der jeweiligen Art. Bei uns könnt ihr eure tollen Blauaugen kaufen.

Filter schließen
 
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen
chatImage
Wiebies Aquawelt
Wiebies Aquawelt
Ein fischiges ahoi, wie können wir dir weiterhelfen?
Hi lieber Aquarianer, leider versuchst du uns auserhalb der Kontaktzeiten zu erreichen, schreib uns einfach, wir werden dir zeitnah antworten.
whatspp icon whatspp icon